Energieberatung Düsseldorf

Energieberatung und Gebäudeenergieberatung in Düsseldorf

Energie sparen, Kosten senken & Wohlbefinden steigern

Energieberatung und Gebäudeenergieberatung in Düsseldorf

Viele Eigentümer von Wohngebäuden unterschätzen die Möglichkeiten zur Energieeinsparung. In vielen Altbauten kann der Energieverbrauch um 30 – 50 Prozent verringert werden. Sind Sie Besitzer einer Wohnimmobilie, können Sie geeignete Sanierungsmaßnahmen am Gebäude durch den Einsatz effizienter Anlagen und der Verwendung regenerativer Energien hohe Kosten einsparen und werden dazu noch unabhängiger von künftigen Preissteigerungen. Die meisten Energieverluste entstehen durch die Gebäudehülle, aber auch durch veraltete und ineffiziente Heizungsanlagen.

Planen Sie ohnehin die Modernisierung des Hauses, dann verbinden Sie anstehende Modernisierungen mit energiesparenden Maßnahmen. Lassen Sie Ihr Gebäude durch das Verfahren der Thermografie analysieren und bildlich darstellen. Die entstehenden Mehrkosten halten sich häufig im Rahmen und selbst mit nur wenig Eigenkapital können Sie individuelle Lösungen finden. Sie werden durch Förderprogramme von Bund, Ländern, Kommunen und Banken oder den Energieversorgungsunternehmen unterstützt. Mit Investitionen in eine energetische Sanierung Ihres Gebäudes mindern Sie die Energiekosten, schaffen ein angenehmes Wohnklima und steigern den Wert Ihrer Immobilie. Weiterhin senken Sie den Ausstoß von CO2, vermindern die Schadstoffemissionen und tragen aktiv zum Klima- und Umweltschutz bei.

Vorteile einer Gebäudeenergieberatung

Planen Sie die energetische Sanierung Ihres Wohngebäudes, bietet Ihnen eine Energieberatung eine fundierte Entscheidungsgrundlage. Die Energieberatung liefert Ihnen einen übersichtliches Energiekonzept, das nach bauphysikalischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten erstellt wurde und erstellt Ihnen einen individuellen Modernisierungsplan. Die auf Ihr Gebäude abgestimmten Maßnahmen ermöglichen Ihnen die sinnvolle Planung und Umsetzung einer Sanierung. Die Energieberatung beinhaltet eine Berechnung über die Wirtschaftlichkeit durchzuführender Maßnahmen, der die Investitionskosten für eine Energieeinsparung gegenübergestellt sind, sodass Sie erkennen, ab wann sich eine Sanierung amortisiert. Eine energetische Beratung berücksichtigt die aktuellen Förderprogramme und zeigt Ihnen eine individuelle Finanzierungsplanung.

Vorteile einer Gebäudeenergieberatung

Vor-Ort-Beratung

Sind Sie Immobilienbesitzer und interessieren sich für eine energetische Modernisierungsmaßnahme, können Sie professionelle Hilfe nach Hause fordern. Die Vor-Ort-Beratung hilft Ihnen, sparsam und rationell Energie in Wohngebäuden zu verwenden. Sie ist unabhängig und unterstützt Haus- und Wohnungseigentümer bei Maßnahmen zur Energieeinsparung. Sie erhalten ein auf Ihr Gebäude zugeschnittenes Konzept, das als Grundlage für eine Sanierung dient. Eine Beratung benennt die Schwachstellen und zeigt auf, wie das Gebäude und seine technischen Anlagen energetisch optimal saniert werden können. Sie untersucht erforderlich werdende Einzelmaßnahmen, berücksichtigt ohnehin notwendige Erneuerungen und ermittelt weitere Kosten für Energieeinsparungen. Sie erhalten eine Prognose, bei der die Investitionskosten den Einsparungen von Energiekosten gegenübergestellt werden und Sie erkennen, welche Einzelmaßnahmen sich für Sie lohnen.

Ablauf der Beratung vor Ort

Zu Beginn schließt der Energieberater mit Ihnen einen Vertrag über die Gebäudeenergieberatung ab. Grundlage bilden die „Richtlinien des Bundesamtes für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle – BAFA“. Der Energieberater legt in dem Vertrag die einzelnen Phasen der Beratung fest.

1. Aufnahme
vor Ort

Bestandsaufnahme Ihres Gebäudes

Mit der Phase 1 erfolgt die Bestandsaufnahme Ihres Gebäudes. Auf dieser Grundlage wird der Ist-Zustand, insbesondere in Bezug auf die bautechnischen, bauphysikalischen und heizungstechnischen Begebenheiten, festgelegt. Alle Wärme übertragenden Teile wie Dach, Außenwände, Fenster usw. und die Anlagen wie Heizung und Aufbereitungsanlagen für Warmwasser werden erfasst und dokumentiert. Sinn ist, die energetischen Schwachstellen der Gebäudehülle und der Anlagen zu finden und aufzulisten. Hierfür helfen Bauzeichnungen, Beschreibungen, Abrechnungen der Energiekosten und Protokolle der Schornsteinfeger.

2. Anfertigung
BERATUNGSBERICHT

Während der Phase 2 wird ein Bauberatungsbericht erstellt, der den Ist-Zustand des Gebäudes darstellt und Schwachstellen an Gebäudehülle und der technischen Anlage benennt. Der Beratungsbericht nimmt eine energetische Bewertung des Gebäudes vor und dient als Grundlage für konkrete Sanierungsmaßnahmen und das mögliche Energieeinsparpotenzial. Berücksichtigt werden der Einsatz erneuerbarer Energien, die mögliche Gewährung von Förderprogrammen und die Investitionskosten. Diese verschaffen Ihnen einen Überblick über die Kosten der einzelnen Maßnahmen.

3. Übergabe & Abschlussgespräch

Übergabe & Abschlussgespräch

Sie erhalten für Ihre Immobilie einen fertigen Beratungsbericht einschließlich umfassendem Modernisierungsplan, den Sie zunächst in Ruhe durchsehen können. Anschließend vereinbart der Energieberater gemeinsam mit Ihnen einen Termin für ein Abschlussgespräch, in dem Inhalt und Ergebnisse des Berichtes sowie die einzelnen Energieeinsparmaßnahmen erläutert werden.

Wünschen Sie Beratung oder einen Kostenvoranschlag für Ihr Projekt?